so gehts:


Scherenhülle mit Perlenstickerei

feines Stickereileinen als Grundstoff etwa 12fädig(pro cm)

- Sticktwist in folgenden Farben:

Multicolor von Anchor F.1320 - Paisleyrand

Sticktwist von Anchor Farbe 870 altlila, 74 rosa, 936 rotbraun - Ranken

DMC Light Effets in rosa F. E818 für die Margeritenstiche im Paisley und E316

- Rocailles Glasperlchen:

ca 2mm groß in rosa, Ministifte oder rund in dunkelrot, transparent mit Silbereinzug etwa 3mm + 2mm groß

- einen Knopf oder eine ca. 6mm große Glasperle

- feiner Baumwollstoff in weiß zum innen Füttern,

- Vol 630 - dünnes aufbügelbares Volumenvlies innen, ca50cm - weiße Kordel außen herum

- spitze Sticknadel und Perlennadel


Als Material verwende ich:

Zuerst den Stoff zuschneiden und die wichtigsten Linein des Motivs mit Bleistift durchpausen

hier die Skizze für die Scherenhülle in Originalgröße

Scherenhülle und Nadelkissen in kreativer Stickerei
Scherenhülle Stoffstück
Scherenhülle Kontur
Scherenhülle Kontur 2
Scherenhülle Bild 4
Scherenhülle Bild 5
scherenhrose1-bild6

Mit Anchor Multicolor F.1320, 3fädig die Paisley Außenkonturen mit Stielstich sticken

Mit DMC Light Effets F E316 - ein Glitzer Altrose - 2fädig, kleinere Paisleykonturen innen hineinsticken

Nun geht es an die Ausarbeitung der Details:

Aber keine Angst, nicht versuchen, genau dasselbe hin zu bekommen, wie ich es gemacht habe, einfach frei und lustig drauf los sticken. Irgendwo anfangen, irgendwo aufhören, auch mal die Farbe zwischendrurch wechseln - so kommt Lebendigkeit hinein.

- Margeritenstiche, 2fädig, um die Innenpaisleys sticken

- innerhalb der großen Paisleyformen habe ich noch einen lockeren Langettenrand mit den offenen Stichen nach innen in den Farben 870 und 1018 Anchor Sticktwist gestickt, weil mir die Fläche zu leer vorkam

- Ranken mit Sticktwist einfädig in F. 936 mit frei gespannten Stichen . Mit Perlennadel sticken, damit man auch gleich die Blümchen und die transparenten Perlen mit sticken kann

- für die Blümchen eine rote Perle als Zentrum sticken und dann links neben der roten Perle mit ca. 2mm Abstand ausstechen. 5 oder 6 rosa Rocailles auf die Nadel nehmen und rechts von der roten Perle wieder nach unten stechen. So entsteht ein kleiner Perlenbogen. zwischen der 2./3. Perle wieder von unten nach oben hochstechen und auf der anderen Seite des Stickgarns wieder nach unten stechen - so wird der Perlenbogen nach unten gehalten und fixiert.

- Die transparenten dickeren Perlchen als Knospen entlang der Ranke verteilen und so Sie den Eindruck haben, die leere Fläche ist zu groß, noch das eine und andere kleine transparente Perlchen hinsticken

so sieht nun meine fertige Stickerei aus - rechts noch eine 6mm Glasperle als Knopf annähen


- Volumenvlies Vol 630 auf die Rückseite der Stickerei bügeln

- mit einem feinen weißen Baumwollstoff abfüttern

- eine Kordel um die Außenkante herum nähen - ich habe unten in der Spitze begonnen und dort wieder geendet. Anfang und Ende habe ich innen zum Volumenvlies hinein gesteckt

- weil mir die Kordel allein noch etwas leer vorkam, habe ich sie noch mit den rosa Rocailles umstickt. Dazu habe ich immer 3 Rocailles auf die Nadel genommen und bin denn mit der Nadel unter der Kordel etwas schräg hindurch gegangen. So sieht es aus als wären die Perlen um die Kordel gewickelt.

- Als Verschluss habe ich ein Perlenkettchen von ca. 25 Perlchen angenäht.

Copyright - Idee und Ausführung - Edith Blöcher vom Handarbeitshaus - 2010

Skizze Scherenhülle

Copyright 2017  Edith Blöcher

mailbox@handarbeitshaus.de